AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mobilität statt HandicapMit diesen elektrischen Helfern bleiben Menschen länger mobil

Neue „Mobilitätsgeräte“ für alte Menschen und solche mit Handicap: was Golf-Erfinder und Toyota planen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Rollstuhl-Schlepper WheeM-i © KK
 

Selbst fahrende Autos, fliegende Transporterdrohnen, autonome Busse, in denen Gesundheitschecks gemacht werden können: Die Zukunft der Mobilität könnte so schön sein, nur leider überholt sie die Realität einer überalternden Gesellschaft. Was hilft es, wenn die Drohne 300 Meter vom Haus entfernt wartet, aber diese Distanz aufgrund von Erkrankungen, Muskelschwäche etc. gar nicht allein zurückgelegt werden kann? Nicht nur bei der gerade angelaufenen Motorshow in Tokyo beschäftigen sich deshalb Forscher mit Fahrzeugen, die futuristisch aussehen, aber Menschen mit Handicap ein Mindestmaß an Mobilität ermöglichen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.