Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InnovationenTipps, wie Sie das volle Potential Ihres Unternehmens ausschöpfen können

Ihr Unternehmen hat sich seit Jahren nicht verändert und langsam aber sicher macht sich dies an den Umsatzzahlen bemerkbar? Diese Ratschläge sollen Ihnen helfen, Ihren Betrieb durch Innovationen ins Jahr 2021 zu heben.

Sorgen Sie durch Innovationsgeist für die langfristige Marktfähigkeit Ihres Betriebes © Jacob Lund - stock.adobe.com
 

Bezahlte Anzeige

Als klein- oder mittelständischer Betrieb am neuesten Stand zu bleiben, ist gar nicht so einfach. Welche Technologien, Produkte und Themen beeinflussen zukünftig das Geschäftsfeld? Gerade in Krisenzeiten werden – vermeintlich kleine – Schwächen für Unternehmen zum Problem. Betrachten Sie Schwächen als Chance! Durch Innovationsgeist können Sie Ihr Unternehmen sinnvoll auf den neuesten Stand bringen.

„Zukunft entsteht aus den Möglichkeiten, die wir gemeinsam erkennen. Und bewegte Zeiten, wie wir sie gerade erleben, bringen auch immer Chancen mit sich", meinte so auch Oliver Kröpfl, Vorstandsmitglied Steiermärkische Sparkasse jüngst beim Moving Forward Digital Round Table.

Für Inspiration sorgen übrigens auch die RESTART-UP Initiative und "Innovation am Punkt." – diese Angebote richten sich an alle Unternehmer, die auf ihrem Weg Unterstützung brauchen.

Loten Sie Ihre Chancen aus

Einmal im Jahr ab zur Gesundheitsvorsorge. Als Mensch kennt man das. Aber wie sieht es mit Ihrem Unternehmen aus? Auch bei diesen sollte nämlich von Zeit zu Zeit die „Gesundheit“ geprüft werden. Ähnlich wie das menschliche Pendant breiten sich Krankheiten von Unternehmen langsam aus, können jedoch im Laufe der Zeit einen enormen Schaden anrichten, da sie das Innovationspotenzial minimieren. Beim Health Check stellen Sie fest, ob alle für Innovationen nötigen Aspekte in Ihrem Betrieb vorhanden sind. Danach werden in kleinen Schritten die einzelnen nicht funktionierenden Prozesse optimiert. Das Ergebnis bietet einen Überblick über das Potenzial und den Handlungsbedarf. Dabei kann auch ein Blick auf den Mitbewerb hilfreiche Hinweise geben, warum etwas bei diesem (besser) funktioniert.

Wie auch die echte Gesundenuntersuchung benötigt der Health Check Zeit. Vor allem, wenn Ihr Unternehmen aber bereits ins Stocken geraten ist oder sich nicht im gewünschten Tempo entwickelt, macht sich diese Investition jedoch bezahlt! „Corona hat nicht nur viele Unternehmerinnen und Unternehmer von heute auf morgen völlig unverschuldet in wirtschaftliche Notlagen gebracht, sondern auch zahlreiche Geschäftsmodelle nachhaltig auf den Kopf gestellt. Hier braucht es neue Wege", so Josef Herk, Unternehmer und Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark, über die Wichtigkeit von Innovationen.

Wodurch werden Innovationen bei Ihnen behindert? Finden Sie es heraus! Foto © wutzkoh - stock.adobe.com

Trauen Sie sich, zu scheitern

Daten und Analysen sind gut und schön, nur hindern sie Sie als kopflastigen Menschen eher daran, wirklich innovativ zu werden? Das macht nichts, viele Wege führen nach Rom. So gibt es auch eine Vielzahl von Kreativitätstechniken und Denkwerkzeugen, die Sie an Ihr Ziel heranführen. Creative Problem Solving und Design Thinking wären zum Beispiel bewährte Methoden. Wichtig für den kreativen Prozess: Erlauben Sie es sich selbst, zu scheitern! Nicht jede Idee muss von Anfang an perfekt sein, nicht jeder Innovationsansatz ist bereits als Grundgedanke perfekt. Denn: Nur wer scheitert, kann aus seinen Fehlern lernen und dadurch erst wirklich erfolgreich werden. 

Auch fürs Kreativsein gibt es praktische Werkzeuge Foto © Urupong - stock.adobe.com

Geben Sie Ihren Mitarbeitern Raum für Innovation!

Vergessen Sie nicht auf Ihre wichtigste Quelle für Innovationen: Ihre Mitarbeiter! Optimalerweise handelt es sich bei diesen um Menschen, die mit viel Freude und Engagement Ihr Unternehmen am Laufen halten und somit die Stärken und Schwächen des Betriebes kennen, wie es für einen Außenstehenden nie möglich sein wird. Sind innovative Ideen von Mitarbeitern bei Ihnen willkommen, oder gar gewünscht? Werden diese vielleicht besonders honoriert? Machen Sie sich Gedanken, wie Sie Ihre Mitarbeiter in die Entwicklung Ihres Unternehmens sinnvoll einbinden können. Initiieren Sie zum Beispiel ca. einmal im Monat Innovations-Meetings, bei denen der aktive Austausch im Vordergrund steht oder setzten Sie spezielle Workshops um. Sie werden erstaunt sein, welch kreative und vor allem praktische Ideen in Ihren Mitarbeitern schlummern.

Ihre Mitarbeiter wollen sich einbringen! Geben Sie Ihnen den passenden Raum dafür Foto © Right 3 - stock.adobe.com

Machen Sie Ihre Prozesse smart

Aktuell stecken wir mitten in einer industriellen Revolution – Schlagwort „Industrie 4.0“. Die Kunst besteht darin, die für Sie passenden digitalen Lösungen zu finden. Nur so können durch eine gut ausgebaute digitale Infrastruktur Arbeits- und Produktionsprozesse optimiert werden. Die Möglichkeiten reichen hier von einfachen Onlineanwendungen für den Betriebsalltag bis hin zur Künstlichen Intelligenz. Gerade erstere bieten sich an für das Vorantreiben von Innovationsprozessen in Ihrem Unternehmen.

Trauen Sie sich, innovativ zu sein

Sie möchten Ihr Unternehmen gerne mit Innovationen vorantreiben, brauchen aber Unterstützung? Bei der RESTART-UP Initiative durchleuchten externe Profis das firmeninterne Innovationspotenzial und entwickeln gemeinsam mit den Unternehmen neue Produkte, Services und Geschäftsfelder. Das Angebot ist für steirische KMU kostenlos. Die RESTART-UP Initiative am INNOLAB der Fachhochschule CAMPUS 02 wurde von der WKO Steiermark initiiert – die Steiermärkische Sparkasse verstärkt diese ab sofort. 

Darüber hinaus bietet Ihnen die Plattform „Innovation am Punkt.“ interessante Gedankenanstöße, Informationen und Hilfestellungen. Vorbeischauen lohnt sich!

Entstanden in Kooperation mit der Steiermärkischen Sparkasse.